Sprechen Sie uns an! Der Träger-Verein Bilsteintal e.V. Die Warsteiner Waldwirtschaft im Bilsteintal Der Wildpark im Bilsteintal Die Bilsteinhöhlen im Bilsteintal Aktuelles aus dem Bilsteintal Informationen für Besucherinnen und Besucher Zur Startseite Bilsteintal.de


Leuchtendes Bilsteintal:
Trotz des schlechten Wetters ein voller Erfolg

Das Wetter am Sonntag, dem 20. September 2014, war außerordentlich bescheiden. Bis in den späten Nachmittag sah es gar nicht so schlecht aus. Die ersten Besucherinnen und Besucher kamen noch bei strahlendem Sonnenschein ins Bilsteintal. Aber in der Ferne kündete schon bald Gewittergrollen eine Wetterverschlechterung an. Ab 18.00 regnete es – zum Glück blieb das Bilsteintal aber von größeren Gewittern verschont. Die auch in diesem Jahr wieder sehr zahlreichen Besucher trotzten sehr tapfer dem Regen.

Wer im Bilsteintal aushielt bis zum Einbruch der Dunkelheit wurde mit wunderschönen und stimmungsvollen Ansichten des Bilsteinfelsens belohnt, denn in diesem Jahr wurde erstmals auch der Felsen angestrahlt.
In der Höhle hatten ab 16.00 Uhr zahlreiche Helferinnen und Helfer die Teelichter entzündet – in diesem Jahr noch einmal mehr als im Vorjahr.

An der Waldwirtschaft warteten Aktive des Bilsteintal e.V. mit Gegrilltem und kalten Getränken auf die hungrigen und durstigen Besucher.

Ab 21.00 Uhr war das Niederschlagsgebiet durchgezogen, blieb es trocken. Und wenn man ein wenig links und rechts der Wege leuchtete, dann konnten man im feuchtwarmen Klima des Abends auch die Feuersalamender des Bilsteintals entdecken.

Die letzte der fast 30 Führungen des Abends startete um kurz vor 23 Uhr. Am Ende konnten die Bilsteintaler ein sehr zufriedenes Fazit ziehen: Trotz des außerordentlich bescheidenen Wetters waren über 600 Besucherinnen und Besucher zum "Leuchtenden Bilsteintal" in die Bilsteinhöhle gekommen.

Ein Eindruck aus der mit Kerzen erleuchteten Bilsteinhöhle

Erstmals in diesem Jahr: Der angestrahlte Bilsteinfelsen

Eindeutiger Befund: Die Plätze im Zelt waren wesentlich beliebter.

Völlig unbeeindruckt vom Regen zeigten sich die Pfadfinderinnen
und Pfadfinder der St. Petrus-Gemeinde und ihre Gäste
am Lagerfeuer und beim Stockbrot-Backen.

Schon im Eingangsbereich wurden die Besucherinnen und Besucher
von hunderten Kerzen empfangen.

 

 


Ältere Nachrichten aus dem Bilsteintal finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.
Zum Archiv (hier).