Sprechen Sie uns an! Der Träger-Verein Bilsteintal e.V. Die Warsteiner Waldwirtschaft im Bilsteintal Der Wildpark im Bilsteintal Die Bilsteinhöhlen im Bilsteintal Aktuelles aus dem Bilsteintal Informationen für Besucherinnen und Besucher Zur Startseite Bilsteintal.de Informationen Bilsteinhöhle Verein


Marcus Bialas: Der 1.000ste Besucher beim Winterzauber im Bilsteintal!

Weihnachtsgruss aus dem Bilsteintal


Am vergangenen Freitag hatten sich im Bilsteintal wieder zwei Gruppen für das „Winterzauber“- Angebot angemeldet. Ausgestattet mit Laternen machten sie sich auf den Weg durch das Bilsteintal und durch die Bilsteinhöhle. Unterwegs gab Höhlenführer Stefan Enste Erklärungen und Anekdoten über die Höhle, die Alte Jugendherberge, den Bilsteinbach und die besonderen urgeschichtlichen Funde der Bilsteinhöhle zum Besten. Ausnahmsweise nahmen die Winterzauber-Besucher an diesem Abend die Laternen auch mit in die Bilsteinhöhle. In der Höhle warteten bereits Birgit Kraft-Pankoke, Werner und Gisela Stratmann vom Bilsteintal e.V. auf die Gruppe. Glühwein und Plätzchen standen bereit, aber auch eine Überraschung. Die Besucher wurden gebeten, einmal unter ihren Laternen nachzusehen, wer eine rote Markierungen am Laternenboden finden würde. Es meldete einer der Besucher, Marcus Bialas. Ihm wurde der Grund für dieses besondere Suchspiel eröffnet: Mit dieser Gruppe, hat der eintausendste Winterzauber-Besucher der Saison 2013/14 die Höhle betreten. Und um ein möglichst gerechtes Verfahren zur Ermittlung des Ehrengastes anzuwenden, war eine der Laternen vorher markiert worden. Der Laternenträger dieser Laterne sollte als eintausendster Besucher geehrt werden. Marcus Bialas war völlig überrascht, zumal er eigentlich nur als Chauffeur seiner Schwiegermutter zur Gruppe des Josefshauses Lipperode gestoßen war. Der Bilsteintal e.V. überreichte dem 1000sten Besucher als Andenken eine Höhlen-typische Plüsch-Fledermaus.
Der Bilsteintal e.V. ist mit dieser Winterzauber-Saison hoch zufrieden. Zum dritten Mal wird dieses Winter-Angebot im Bilsteintal durchgeführt. Hatten in der ersten Saison rund 300 Besucher an den 22 Führungen teilgenommen, waren es in der zweiten Saison schon 850 Besucher in 50 Führungen. Die aktuelle Saison, die in zwei Wochen beendet sein wird, übertrifft die bisherigen Erwartungen bei weitem: Es werden ca. 1.150 Besucher an den fast 80 Führungen teilgenommen haben. Gerade in der üblicherweise eher ruhigen Winterzeit liefert der „Winterzauber“ eine wichtige Einnahmequelle für den gemeinnützigen Trägerverein.


Ältere Nachrichten aus dem Bilsteintal finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.
Zum Archiv (hier).