Sprechen Sie uns an! Der Träger-Verein Bilsteintal e.V. Die Warsteiner Waldwirtschaft im Bilsteintal Der Wildpark im Bilsteintal Die Bilsteinhöhlen im Bilsteintal Aktuelles aus dem Bilsteintal Informationen für Besucherinnen und Besucher Zur Startseite Bilsteintal.de


Bilsteintaler freuen sich über 1.000 Besucher beim „Winterzauber“ im Bilsteintal:

Am Mittwoch, dem 17. Dezember, fand die 55. „Winterzauber“-Führung der diesjährigen Wintersaison im Bilsteintal statt. Die Damen und Herren des Shanty-Chores „Kleine Möwe“ versammelten sich um 17.00 Uhr vor der Waldwirtschaft. Auf den Treppenstufen standen bereits Laternen für die Gruppe bereit. Was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gruppe nicht wussten: Eine der Laternen war auf der Unterseite mit roten Kreuzchen markiert. Denn in dieser Gruppe würde der eintausendste Besucher der „Winterzauber“-Führungen dieser Wintersaison die Höhle besuchen.
Bei leider nicht ganz winterlichem Wetter stapfte die Gruppe durch den Wildpark, wo es Informationen über die unterirdischen Wasserläufe der Bilsteinhöhle, die Geschichte der Alten Jugendherberge und die besonderen urgeschichtlichen Funde aus der Bilsteinhöhle gab. Im Eingangsbereich der Bilsteinhöhle forderte Bilsteintal-Geschäftsführer Stefan Enste die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung auf, einmal unter ihren Laternen nachzusehen, ob sich vielleicht ein verstecktes rotes Kreuzchen unter dem Boden finden ließe. Tatsächlich entdeckte Angelika Rüden unter ihrer Laterne die Markierung. So konnte sie die herzlichsten Glückwünsche von den Winterzauber Mitarbeitern – neben Stefan Enste waren noch die beiden FÖJ-Dienstleistenden Ruth Simon und Lars Kröger im Einsatz – entgegennehmen. Eine Plüsch-Fledermaus, typisches Tier der Bilsteinhöhlen, wird Angelika Rüden an ihren Besuch in der Bilsteinhöhle als eintausendste Winterzauber-Besucherin der Wintersaison 2014/15 erinnern.
Der Winterzauber im Bilsteintal, schon in den letzten Jahren ein sehr erfolgreiches Programm, schlägt in der laufenden Saison alle Rekorde. Waren im vergangenen Winter rund 1.200 Gäste ins Bilsteintal gekommen, so steht die Anmeldeliste derzeit bei fast 1.600 Angemeldeten. Im vergangenen Jahr war der eintausendste Besucher im Februar begrüßt worden, in diesem Jahr bereits Mitte Dezember. "Die „Winterzauber“-Führungen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Programms im Bilsteintal“, betonte Bilsteintal-Geschäftsführer Stefan Enste, „denn in den Monate November bis Februar herrscht nicht unbedingt starker Besucherandrang im Bilsteintal. Am Tag mit der eintausendsten Winterzauber-Besucherin hatten wir nicht eine einzige reguläre Höhlenführung, dafür aber 3 Winterzauber-Führungen mit insgesamt 63 zahlenden Gästen!“
Die Gruppe vom Shanty-Chor bekam, wie alle „Winterzauber“-Gruppen, in der Höhle Glühwein, alkoholfreien Punsch und Plätzchen serviert, sang mit Akkordeon-Begleitung noch einige Lieder, bevor sie mit den Laternen durch den dunklen Wald des Bilsteintals zum Abendessen in die Warsteiner Waldwirtschaft weiterzogen.

 


Ältere Nachrichten aus dem Bilsteintal finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.
Zum Archiv (hier).